Gut Pfad!


Kekse backen bei den Biber

Am Montag, 28.11.2016, trafen wir Biber uns wie gehabt um 14:30 Uhr zur Heimstunde. Nach dem Fußmarsch ins Heim warteten dort schon ein Lebkuchenteig zum Bearbeiten und einige Gläser für Windlichter auf uns.

 

Wir teilten uns in drei Gruppen auf und durften abwechselnd den Keksteig auswalken, ausstechen und verzieren und die Windlichter mit Seidenpapier bekleben.

 

Nachdem die Zeit wie im Flug verging, kamen unsere Eltern um 16 Uhr uns abholen. Zum Probieren durfte sich jeder von uns eine kleine Kostprobe mitnehmen.

 

Nun freuen wir uns schon sehr, unsere selbstgebackenen Lebkuchen im Inntalcenter zu verkaufen.

 

Über uns

Die Pfadfindergruppe Telfs gibt es bereits seit 1927. In den vergangenen 100 Jahren sind wir zu einer der größten Pfadfindergruppen des Tiroler Landesverbandes gewachsen. Zur Zeit sind wir um die 100 aktive Kinder und Jugendliche im Alter von 5 bis 20 Jahren, unterteilt in den entsprechenden Alters-stufen. Verstärkt wird unser Team durch ehrenamtliche Leiterinnen, Leiter und Vorstandsmitglieder.

 

Mehr Geschichtliches zu den Telfer Pfadis gibts hier.

Pfadfinderbewegung

Ein Pfadfinder ist ein Angehöriger einer internationalen, religiös und politisch unabhängigen Erziehungsbewegung für Kinder und Jugendliche, die Menschen aller Nationalitäten und Glaubensrichtungen aufnimmt. Ziel der Pfadfinderbewegung ist die Förderung der Entwicklung junger Menschen, damit diese in der Gesellschaft Verantwortung übernehmen können. 2011 waren mehr als 41 Millionen Kinder und Jugendliche aus 216 verschiedenen Ländern als Pfadfinder registriert. Insgesamt 300 Millionen Menschen haben bis heute der Pfadfinderbewegung angehört.

Mehr zu den Pfadfinderinnen und Pfadfindern Österreichs gibts hier.


Mitglied werden? Einfach melden an:

Hubertus Viehweider

+43 (0)664 1612 234

h.viehweider@telfs.com

Heimvermietung

Unser Heim kann man auch für Wochenend- und Sommerlager, Seminare, Schulveranstaltungen, Familien- und Geburtstagsfeiern mieten. Das Heim verfügt über eine voll ausgestattete Küche, einen großen Speise- und Aufenthaltssaal, einen großen und einen kleinen Schlafsaal, Garderobe im Keller, Damen- und Herrentoiletten mit Duschen, einer überdachten Terrasse, einen Lagerplatz und Lagerfeuerstelle im Wald. Es liegt etwas abseits der Marktgemeinde, hat aber auch gute Verkehrsmöglichkeiten nach Innsbruck und Imst.

Mehr Infos und Bilder zum Heim gibts hier.